Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.04.1997

Lotus und Oracle bilden Kona-Allianz

BOSTON (IDG) - Das Oracle-Tochterunternehmen Network Computer Inc. (NCI) und Lotus wollen zusammenarbeiten, um die unter dem Codenamen "Kona" entwickelten Java-Büroanwendungen für Oracles Network Computer verfügbar zu machen.

Der Datenbankhersteller will das Applikationspaket der IBM-Tochter, das aus Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Terminplaner und E-Mail besteht, allerdings vorerst nicht in Lizenz nehmen. Vorläufiges Ziel ist die enge Integration der Kona-Anwendungen mit Oracles Systemsoftware für den NC, "NC Desktop".

Die Kooperation gestaltet sich etwas heikel, da sich beide Hersteller im Java- und NC-Umfeld als Konkurrenten gegenüberstehen. Oracle ist daran interessiert, daß gleich zum Start seines NCs ein ausreichendes Software-Angebot existiert. Andererseits könnte ein zu vehementer Einsatz für das funktionsreichere Kona dem eigenen Java-Büropaket "Hat Trick" schaden. Umgekehrt beobachtet Lotus mißtrauisch, wie der Datenbankhersteller den NC auch als Client für sein Messaging-System "Inter Office" positioniert, das durch Integration von Kona dem Domino-Server verstärkt Konkurrenz machen könnte.