Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.10.1992 - 

Neues CC:Mail DOS-Plattform verfügbar

Lotus weitet die Funktionalität der Electronic-Mail-Produkte aus

MÜNCHEN (pi) - Die Lotus Development GmbH kündigte neben der Verfügbarkeit von "CC:Mail DOS-Plattform Version 4", mit "Multisession Gateway", "Automatic Directory Exchange" und "Remote Import/Export" mehrere Erweiterungen ihrer E-Mail-Produkte an.

Die in der Version 4 für DOS enthaltenen neuen Funktionen tragen nach Angaben des Herstellers zu einer verbesserten Bedienerfreundlichkeit von CC:Mail bei. So reduziere die TSR-(Terminate and stay resident-)Unterstütztung den Postüberhang im Arbeitsspeicher auf 1,5 KB. Ein Hot key sorgt dafür, daß der Anwender aus jeder genutzten Applikation heraus kommunizieren kann. Außerdem verfügt die neue Version über die erweiterte Verwaltungsfunktion "Admin", einen Reportgenerator mit vergrößerter Kapazität sowie die Erweiterungen von bisher 64 000 auf nunmehr 493 000 Einträge in das CC:Mail-Verzeichnis. Der elektronische Nachrichtenaustausch ist auch mit Anwendern der Mail-Versionen für Windows, Macintosh und OS/2 möglich.

Weitere Features sind eine Rechtschreibkontrolle, ein frei konfigurierbarer Text-Editor und die Unterstützung von Postscript-Druckern. Darüber hinaus wurde "Faxview" in die E-Mail-Software integriert, das es in Verbindung mit CC:Fax erlaubt, eingehende Telefaxe als elektronische Nachricht zu lesen.

Gleichzeitig kündigte Lotus die Verfügbarkeit mehrerer CC:Mail-Erweiterungen an. Das für die OS/2-Multitasking-Umgebung- konzipierte Multisession Gateway unterstützt gleichzeitig acht Modemleitungen und bindet so auch auf Reisen befindliche Anwender ins Netz ein. Der Message Handling Service von Novell wird ebenfalls unterstützt. Automatic Directory Exchange gleicht bei Zu- oder Abgang von Anwendern den Datenbestand der "Post Offices" automatisch ab. Remote Import/Export ermöglicht es, Nachrichten beim Import und Export im ASCI-Format zu lesen Text und binäre Daten werden übertragen und sofern CC:Fax vorhanden ist, lassen sich Im- und Exporte von Fax-Nachrichten in den Grafikformaten TIFF und PCX durchführen.

CC:Mail für DOS kostet rund 750 Mark. Das Multisession Gateway ist im Fachhandel für etwa 8800 Mark erhältlich. Als Upgrade müssen 250 beziehungsweise 3800 Mark auf den Tisch gelegt werden. Der Preis für Automatic, Directory Exchange beträgt 2270 Mark und für Remote Import/Export rund 240 Mark.