Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.01.1988

Love and Order

Liegt es an Trauerwein, daß ihn eine Nestbeschmutzer-Satire voller "Immer-besser-manuell"-Sprüche nicht amüsiert, auch wenn sie unter seinem Namen veröffentlicht wurde? Sollte Sebastian nicht empört. sein, wenn ihn sein schlechteres Ich hier ständig mit Haßtiraden gegen die IBM zitiert?

Der Trauerwein in Trauerwein distanziert sich von seinen/dessen Äußerungen, sofern diese repräsentativ für die Lernunfähigkeit von erfundenen Typen wie Trauerwein sind. Was sie uns im Falle einer Trendwende nach (u)nix vorhersagen, kann bei einem loyal-liberal denkenden DV/Org.-Chef nur eine Gänsehaut erzeugen.

Skandalös, mit welch unfairen Mitteln beispielsweise die X/Open-Anbieter arbeiten. "Sind Sie eigentlich mit Ihrem Computer-Hersteller verheiratet", so stänkert neuerdings Hewlett-Packard in Anzeigen gegen die IBM. Dabei hat kein anderer MVS-Hersteller so viel für die Akzeptanz von Unix getan.

Ein Bravissimo deshalb für diejenigen Anwender, -die sich der X/Open-Gruppe verweigert haben. DV/Org.-Leiter sind sich immer noch naher als (offene) Systeme und Hersteller-Vereinigungen.