Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


28.09.1990

LSI bietet Chipsatz zum Clonen

MÜNCHEN (pi)- Einen Chipsatz zur Konstruktion Mipskompatibler Workstationssystme bietet jetzt LSI-Logic au Milpitas im US-Bundesstaat Kalifornien an. Der aus fünf Bausteinen bestehende Chipsatz mit der Bezeichnung "Mipset" ersetzt mehr als 100 herkömmliche Logikschaltungen.

Der in Japan von LSI entwickkelte Mipset ist für die Kooperation mit der Mips-kompatiblen CPU LR3000 und dem Koprozessor LR 3010 von LSI Logic ausgelegt. Das Unternehmen will mit dem Chipsatz dazu beitragen, daß in Zukunft auch Clones von Workstations auf Basis des Mips-Prozessors R3000 ermöglicht werden. Auf der Architektur dieser RISC-Chips basieren zur Zeit unter anderem Workstations von Sony, Silicon Graphics, Hewlett-Packard und Digital Equipment.

Informationen: LSI-Logic GmbH, Arabellastraße 33, 8000 München 81, Telefon 0 89/92 69 030