Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


01.11.1991

LSI Logic: Grafik-beschleuniger für Workstations

MÜNCHEN (pi) - Unter der Bezeichnung "L64845" liefert die LSI Logic GmbH, München, ab sofort einen Grafikbeschleuniger aus. Die integrierte Schaltung basiert auf dem GX-Chip von Sun, mit dem S-Bus-kompatlibe Workstations und Grafik-Einschubkarten entwickelt werden können.

Das LSI-Logic-Produkt soll es Hardwareherstellern ermöglichen, Low-cost-Workstations mit einer Grafikfähigkeit (2D und 3D) auszustatten, die bislang High-end-Systeme kennzeichnete. Um die Einführungszeit zu verkürzen, sei ein Bausatz für eine komplette GX-Beschleunigungskarte erhältlich, die auf diesem Modul basiere. Die Software enthält dem Anbieter zufolge - dessen Hauptsitz im kalifornischen Milpitas liegt - Pakete für das Leiter-platten-Layout, Gerberdaten, eine vollständige Materialliste sowie die Lizenz.

Der GX-Grafik-Chip wird im Keramik-Pin-Grid-Array geliefert und integriert einen Frame-Buffer-Controller, der die Bild-aufbau-und Zeichenoperationen durchführt. Für die Bilddarstellund ist eine Auflösung von 1152 x 900 Pixel bei 8 Bit möglich. Da der L64845-Baustein die Host-CPU als intelligenten Controller für Grafik- operationen benutze, so das Unternehmen, hänge die Leistung der Grafiksysteme nur von den Fortschritten im Bereich der Mikroprozessor-Entwicklung ab. Wird ein System mit einem schnelleren Prozessor nachgerüstet, sei kein Re-Design des Grafik-Subsystems notwendig, versprechen die Kalifornier.