Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.08.1999 - 

Vorstoß in den Bereich Datennetze fortgesetzt

Lucent hat International Network Services gekauft

MÜNCHEN (IDG) - Nach Ascend und Nexabit hat Lucent ein weiteres Unternehmen mit Know-how im Bereich Datennetze übernommen. Rund 3,7 Milliarden Dollar in Aktien gab der Spezialist für TK-Equipment für die Akquisition des Dienstleisters International Network Services (INS) aus.

Da Lucent traditionell ein Hersteller von Geräten für TK-Netze ist, hat das Unternehmen ein Defizit bei Datennetzen. Dieses versucht es, durch den Kauf von Firmen wie Ascend und Nexabit Networks auszugleichen. Mit der Übernahme von INS setzt der Hersteller seine Einkaufstour fort. INS entwirft, installiert und wartet Computernetze für Kunden wie MCI Worldcom, Sprint und Compaq. Für die Akquisition bezahlte Lucent 3,7 Milliarden Dollar in Aktien.

Die Übernahme gilt als gelungener Coup gegen den Rivalen Cisco, der enge Verbindungen zu INS pflegte. Beispielsweise besaß Cisco einen Anteil von 7,8 Prozent an dem Dienstleister. Der Internetworking-Gigant reagierte darauf mit einer Intensivierung seiner Beziehungen zu KPMG. Er will eine Milliarde Dollar in den Beratungssektor bei KPMG investieren, um 4000 Consultants für Planung, Installation und Wartung von Netzen mit Cisco-Equipment zu gewinnen.