Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.09.2002 - 

Drastischer Umsatzrückgang

Lucent reduziert erneut die Prognose

MÜNCHEN (CW) - Der TK-Ausrüster Lucent Technologies hat gemeldet, dass seine Umsätze im vierten Quartal drastisch sinken werden. Auch der Verlust fällt höher als erwartet aus.

Ein Ende der Krise im TK-Bereich zeichnet sich nicht ab, eher wird die Lage noch schlimmer. Der angeschlagene Konzern Lucent Technologies geht nach aktuellen Berechnungen davon aus, dass die Umsätze im laufenden vierten Fiskalquartal (Ende: 30. September) um 20 bis 25 Prozent unter den Einnahmen des Vorquartals liegen werden. Darin konnte Lucent 2,95 Milliarden Dollar einnehmen, was nun darauf schließen lässt, dass von Juli bis September nur noch 2,2 bis 2,3 Milliarden Dollar umgesetzt werden. Zudem erwartet Lucent einen Pro-forma-Verlust von 45 Cent je Anteilschein.

In beiden Bereichen liegt Lucent meilenweit von den Prognosen der Analysten entfernt. Diese hatten mit einem Umsatz von knapp 2,9 Milliarden Dollar und einem Verlust von 16 Cent gerechnet. Dennoch hielt Lucent an dem Versprechen fest, Ende des kommenden Geschäftsjahres einen operativen Gewinn zu erzielen. Revidiert werden musste indes das Breakeven-Ziel: Es beläuft sich nun auf 2,5 bis drei Milliarden Dollar Quartalsumsatz. Bislang wollte der Konzern mit Einnahmen von 3,5 Milliarden Dollar schwarze Zahlen erreichen. (ajf)