Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

31.08.2001 - 

Großkunden im Visier

Lucent streicht die Hälfte seiner Stellen

MÜNCHEN (CW) - Die angeschlagene Lucent Technologies will im kommenden Jahr in die Gewinnzone zurückkehren und führt ihre Restrukturierung weiter fort.

"Wir haben einen Plan, wie wir im Jahr 2002 wieder profitabel werden, wir haben die adäquate Finanzierung dafür, und jetzt konzentrieren wir uns darauf, diesen Plan umzusetzen", sagt Lucent-Vorstandschef Henry Schacht. Das Vorhaben, auf das Schacht anspielt, besteht aus einer Reihe drastischer Maßnahmen. Um knapp die Hälfte will das Unternehmen die Zahl seiner Mitarbeiter reduzieren. Von den im Dezember 2000 noch 123 000 Beschäftigten sollen Ende dieses Jahres nur noch rund 60 000 übrig bleiben. Auch Deutschland wird davon betroffen sein: Hierzulande will der TK-Ausrüster rund 900 seiner 3500 Stellen streichen.

Neben einer Senkung der Kosten plant Lucent außerdem die Auslagerung der Produktion sowie die Konzentration auf Großkunden. Nach Angaben von Lucent-Finanzchef Frank D´Amelio erwirtschaftet die Firma mit rund 30 Klienten drei Viertel des Umsatzes. Gegenüber der "FAZ" räumte Schacht ein, dass man sich "in extremer Weise" auf junge Telecom-Anbieter konzentriert habe, die sich verschuldeten und dann als Kunden weggebrochen seien. Sich nun auf die weltweit größten TK-Unternehmen zu konzentrieren beschreibt Schacht als das "Herzstück des Plans für die Zukunft". Außerdem will der Konzern weitere Unternehmensteile schließen.