Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.11.2001 - 

Trennung von Glasfasersparte

Lucent verkauft unter Preis

MÜNCHEN (CW) - Der angeschlagene TK-Ausrüster Lucent Technologies hat den Verkauf seiner Glasfasersparte endgültig abgeschlossen.

Die Firmen Furukawa und Commscope zahlen gemeinsam rund 2,3 Milliarden Dollar und damit etwa zehn Prozent weniger, als ursprünglich vereinbart worden war. Für 225 Millionen Dollar erwirbt zudem Corning zwei Produktionsstätten in China. Die Zukunft des Lucent-Werks in Nürnberg-Langwasser ist hingegen immer noch nicht gesichert. Eigentlich sollte der Verkauf Mitte November unter Dach und Fach sein, wegen der Reisebeschränkungen nach den Terroranschlägen in den USA hätten sich jedoch die Verhandlungen verzögert, hieß es. Laut Deutschland-Chef Hans Huber sollen die Verträge bis Weihnachten unterschriftsreif sein. Insgesamt gebe es fünf Interessenten für das Werk, in dem Mobilfunk-Basisstationen hergestellt werden. Wie viele der rund 750 Arbeitsplätze gerettet werden können, steht noch nicht fest. (ajf)