Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.09.1989

Luft raus

01.09.1989

...Solange Nixdorf lebte, gab Luft als Kronprinz eine gute Figur ab. Jetzt zeigt sich: Er hat weder den Riecher für die Technik noch für die Menschen wie der kauzige, knorzige Alte. Und der Nachfolger merkt nicht einmal, daß ihm diese Gaben abgehen...

Für eine folgenschwere Fehleinschätzung des Marktes trägt Luft die unternehmerische Verantwortung: Als selbst der große Bruder IBM schon Personal abbaute, st---te Nixdorf noch zusätzlich fast 2000 neue Leute ein. Die drückten erst als Ergebnis, weil sie angelernt werden mußten, und dann, weil die gleiche Zahl mit entsprechenden Abfindungen wieder abgebaut wurde.

Die Krise offenbarte, was in den guten Zeiten schon jeder wußte: Die Computertechnik von Nixdorf ist allzu altbacken, eigene Entwicklungen fanden kaum noch statt. Lange schien Nixdorf der schöne Beweis für die Überlegenheit des Menschen über die Maschine: wie man mit einer guten Vertriebsmannschaft selbst überholte Rechner verkaufen kann. Doch inzwischen sind selbst Nixdorf-ergebene Kunden aus dem Mittelstand darauf gekommen, daß an der Pader die Zeit stehengeblieben ist...

Michael Schmidt-Klingenberg in DER SPIEGEL vom 28.August