Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.04.1989 - 

Persönliche Motive waren ausschlaggebend:

Luft-Vize Arno Bohn verlaßt die Nixdorf AG

FRANKFURT(ujf) - Einbrüche im Großkundengeschäft, minimale Zuwächse im Mittelstand

und im gesamten Inlandsmarkt, 70 Millionen Mark operativer Verlust: Das war 1988 für die Nixdorf Computer AG. Um die Aktionäre ruhigzustellen, schüttet der Vorstand dennoch eine Dividende in Höhe von vier Mark je Vorzugsaktie aus, die allerdings aus außerordentlichen

Erträgen stammt. Als Vorstandssprecher Klaus Luft ("Ich bin nicht zufrieden") diese enttäuschende Bilanz dem Publikum präsentierte hatte er auch eine Personalie zu verkünden: Sein Stellvertreter Arno Bohn (42), seit 20 Jahren im Unternehmen und seit elf Jahren im Vorstand, verläßt die Nixdorf AG aus "persönlichen Motiven, die wir respektieren", zum 31. Mai.

Die Unternehmensvorstände müssen nun direkt an Luft berichten. Für die Regional Manager sowie die Sparten Telekom, Öffentliche Verwaltung und "Nixdorf Plus" zeichnet Horst Nasko verantwortlich.