Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.11.2008

Lufthansa hält an Boeing-Auftrag fest (zwei)

Lufthansa diskutiert nach weiteren Aussagen Langes nun mit Boeing über ihre Terminvorschläge und will diese dann vertraglich festlegen. Wie lange diese Gespräche dauern werden, vermag die Airline nicht prognostizieren. Lufthansa hatte sich für dieses Flugzeugmuster entschieden, weil es die Lücke zwischen den 300- und 500-Sitzern füllt. Außerdem sei dieses Flugzeug ein weiterer Schritt in Richtung 3-Liter-Flieger, sagte die Sprecherin weiter.

Lufthansa diskutiert nach weiteren Aussagen Langes nun mit Boeing über ihre Terminvorschläge und will diese dann vertraglich festlegen. Wie lange diese Gespräche dauern werden, vermag die Airline nicht prognostizieren. Lufthansa hatte sich für dieses Flugzeugmuster entschieden, weil es die Lücke zwischen den 300- und 500-Sitzern füllt. Außerdem sei dieses Flugzeug ein weiterer Schritt in Richtung 3-Liter-Flieger, sagte die Sprecherin weiter.

Webseite: http://www.konzern.lufthansa.com -Von Kirsten Bienk, Dow Jones Newswires, 049 (0) 40 3574 3116, kirsten.bienk@dowjones.com. DJG/kib/nas

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.