Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Erste Selfie-Kamera-Drohne feiert Deutschlandpremiere

Luftige Selbstporträts

Praktikant
Die mit dem Smartphone gesteuerte Selfie-Kamera-Drohne AirSelfie kann als Ersatz für einen Selfie-Stick verwendet werden. Auch als gewöhnliche Kamera ist sie brauchbar.

Wer häufig Selfies macht kann sich nun freuen: Die britische Firma AirSelfie Holdings bringt die nach eigenen Angaben weltweit erste fliegende Selfie-Kamera heraus. Bei einer Flughöhe von bis zu 20 Metern kann die Drohne Fotos mit fünf Megapixel aus der Vogelperspektive schießen. Hierfür wird nur die iOS- oder Android-App benötigt welche drei verschiedene Flugmodi und eine sowohl manuelle als auch automatische Landung nach dem Foto ermöglicht.

Die Selfie-Drohne AirSelfie wiegt nur 61 Gramm und ist nicht viel größer als ein handelsübliches Smartphone.
Die Selfie-Drohne AirSelfie wiegt nur 61 Gramm und ist nicht viel größer als ein handelsübliches Smartphone.
Foto: Air Selfie

Die Kamera verfügt über einen Timer der bis zu zehn Sekunden umfasst und ermöglicht dem Nutzer das Smartphone nach dem ausrichten der Kamera zu verstecken. So ist das Smartphone auf dem Bild nicht zu sehen. Auch Mehrfachaufnahmen sind möglich. Acht Aufnahmen sind hier das Maximum.

Leicht und gut geschützt

Die AirSelfie ist durch ihre kompakte Bauweise leicht zu transportieren. Sie besitzt Schwingungsdämpfer und In-Flight-Stabilitätssysteme wodurch sie leiser und sicherer in der Luft liegt. Die vier Turbo-Propeller werden von einem Akku mit 260 mAh betrieben, welche die Drohne in der Luft halten. So sollen sie eine Flugzeit von drei Minuten garantieren. Gesteuert wird sie über selbst erzeugtes WiFi mit dem Smartphone. Außerdem ist eine vier GB Micro SD Speicherkarte in der Drohne enthalten.

Durch das eloxierte Aluminium ist die AirSelfie mit 61 Gramm Gewicht sehr leicht und gleichzeitig gut gegen Korrosion und Kratzer geschützt. Es ist entweder mit einer Power Bank oder mit einem Smartphone-Cover verfügbar, da das Cover nur zu wenigen Smartphones passt. Das Cover mit Ladegerät ist für iPhone 6/6s, iPhone 7 und Samsung Galaxy S7 Edge erhältlich. Anhand des Covers können die Bilder einfach und schnell in den sozialen Medien geteilt werden indem man das Smartphone mit der AirSelfie über das Cover verbindet solange sie nicht benutzt wird. Mit Power Bank kostet die Drohne 269 Euro. Wer lieber ein Cover bevorzugt zahlt einen Preis von 159 Euro. Die AirSelfie kann jetzt schon über rairselfiecamera.com vorbestellt werden. Sie wird jedoch erst ab Mai 2017 ausgeliefert.