Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.06.1988 - 

PC - Lösung für Dokumentenspeicherung:

M. A. I. setzt bei Archivierung auf WORM

FRANKFURT bei - Drei Archivierungssysteme auf WORM-Basis bietet das Frankfurter Unternehmen M.A.I. Deutschland GmbH an.

Sie basieren auf einem 12-Zoll-Wechselplattenlaufwerk und einer beidseitig beschreibbaren optischen Speicherplatte. Die Kapazität der WORM - Disks beträgt 2 GB. Die Erfassung der zu archivierenden Dokumente erfolgt über einen angeschlossenen MPX-Minicomputer von M.A.I., die Tastatur des Servers oder einen optional erhältlichen Scanner.

Die kleinste Systemausführung - " Archiv I" - besteht aus einem Wechselplattenlaufwerk und einem AT - kompatiblen Rechner. Dieser dient als Server und verfügt über 640 KB RAM, eine 30 - MB - Platte und einen 12 - Zoll - Monitor. Die notwendige Retrieval-Software ist im Lieferumfang enthalten.

" Archiv II " ist mit der ersten Ausführung identisch, verfügt aber zusätzlich über einen Flachbettscanner für die Erfassung von DIN - A4 - Dokumenten. Dieser bietet eine Auflösung von 300 Bildpunkten pro Zoll und gibt 32 Graustufen wieder. Die Einlesezeit für eine Seite beträgt zwischen 8 und 16 Sekunden.

Lediglich durch die technischen Daten des Scanners unterscheidet sich " Archiv III " von den anderen Systemen. Die Bildauflösung beträgt hier 400 Bildpunkte pro Zoll, die Lesegeschwindigkeit liegt bei 2 Sekunden pro Seite. Erfaßt werden können auch DIN - A3 - Seiten. Die drei Archivsysteme sind ab sofort lieferbar.