Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.08.2004 - 

Bislang der Schnellste

M-Systems' USB-Stick fasst nun 2 GB

06.08.2004

MÜNCHEN (kk) - Das israelische Unternehmen M-Systems erweitert seine "Smart-Disk-on-Key"-Produktfamilie um ein 2-GB-Gerät, das besonders schnell arbeitet. Der neue USB-Stick nutzt die fünfte Generation des hauseigenen Asic "DOK T5", das einen 32-Bit-Risc-Prozessor von ARM mit einem USB-2.0-Controller verbindet. Die Flash-Memory-Nand-Bausteine stammen von Toshiba und Samsung. Mit dieser Ausrüstung schafft der Speicherzwerg Datentransferraten von 23 MB/s beim Lesen und 15 MB/s beim Schreiben und arbeitet damit bis zu 50 Prozent schneller als herkömmliche Produkte.

Das Gerät taugt für viele Anwendungen, etwa als Mini-Jukebox für ungefähr 500 digitale Musikdateien à vier Minuten, für die Speicherung von rund 30 Minuten Videofilm (mit Datenkompression), für das Verwahren von Betriebssystem- und System-Management-Informationen oder die Ablage von Text- und Grafikdaten, die sonst auf 1400 Disketten gespeichert werden müssten. Der smarte Disk-on-Key (www.diskonkey.com) soll in den USA für 470 Dollar angeboten werden. M-Systems will in Zukunft nicht nur die Disk-on-Key-Familie erweitern, sondern auch Applikationen dafür anbieten. Das Unternehmen fertigt zudem die USB-Speicher von IBM, Hewlett-Packard oder Apple und hat nach eigenen Angaben einen Anteil von 25 Prozent im USB-Markt.