Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.09.1988 - 

Einsteckkarte erfaßt Farbbilder auf dem PC:

Mac II sieht Video-Zeiten entgegen

MARLBORO (pi) - Mit Colorcapture bletet Data Translation, Marlboro, eigenen Angaben zufolge die erste einsteckbare Karte zur Übernahme und Darstellung von bewegten Video-Farbbildern für den Macintosh II an.

Die Karte übernimmt Farbbilder von Videokameras, Videorecordern und Video-Standbildgeräten innerhalb von 1/30 Sekunde. Colorcapture gibt es in zwei Versionen. Eine ist kompatibel mit dem in Nordamerika und Japan üblichen 60-Hz-Standard und NTSC-Verfahren. Die zweite Ausführung ist auf den in Westeuropa gebräuchlichen 50-Hz-Standard zugeschnitten.

Außer auf dem Bildschirm eines Macintosh II kann Colorcapture gleichzeitig auf einem Monitor mit FBAS- und RGB-Anschluß Bilder ausgeben. Dies geschieht duech einen FBAS- und einen RGB-Ausgang, die auf der Karte installiert sind. Das Bild wird laut Data International in 640 x 480 Pixeln in 32 768 Farben aufgelöst. Der Monitor des Macintosh stellt 256 Farben dar.

Unter anderem ist die ab Oktober lieferbare Bilderfas-sungskarte mit einem Controller zum Vergrößern, Verschieben und Abrollen von Bildausschnitten ausgestattet. Dadurch können bestimmte Bildregionen sofort herausprojiziert und analysiert werden. Weiter besitzt das Produkt eine Grafik-Speicherebene, die Texte, Linien, Kurven, Kästen, Bildsymbole etc. mit dem erfaßten Videobild vermischt.