Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.01.2000 - 

Fachliteratur/Wie werde ich ein guter Projektleiter?

Machtspiele prägen den Alltag von Projekten

MÜNCHEN (CW) - Innovation in Unternehmen scheitert oft am Widerstand der Mitarbeiter. Wichtig für den Erfolg von IT-Projekten ist daher die Fähigkeit der Verantwortlichen, die nötige Akzeptanz zu erzeugen. Dies erfordert insbesondere die richtige Antenne für Kommunikation und Machtprozesse.

Projektarbeit hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Die Anzahl von DV-Projekten nimmt zu, die Autoren sprechen sogar von "Projektinflation". Nicht nur die Organisation muss neuen Anforderungen gerecht werden, das Management hat auch gelernt, dass Kommunikation maßgeblich zum Erfolg beiträgt. Außerdem wuchs der Kosten- und Zeitdruck.

Diesem Wandel widmet sich das Autorenduo. Das Kommunikationskapitel bespricht Techniken der "Gesprächsführung", Regeln, die gerade bei DV-Managern oft nicht vorauszusetzen sind. Zu verständlicher Darstellung gehört, dass sie systematisch, prägnant und anregend ist.

Macht und Autorität spielen im Arbeitsalltag des Projektleiters eine wichtige Rolle. Eine Checkliste zur Selbsteinschätzung hilft hier weiter: Bin ich in der Lage, in Konferenzen auch mal gegen den Strom zu schwimmen? Finde ich es angenehm, wenn mir Verantwortung abgenommen wird? Traue ich mir gute Präsentationen zu?

Jürgen Hansel, Gero Lomnitz: Projektleiter-Praxis. Erfolgreiche Projektabwicklung durch verbesserte Kommunikation und Kooperation. Berlin: Springer 2000. 3. Auflage, 164 Seiten, 79 Mark.