Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

31.01.1992 - 

Für Anwender in grafischen Betrieben

Macintosh-Zusatzkarte wandelt Echtzeit in Farbstandards um

SANTA CLARA (pi) - Der US-Spezialanbieter für Grafik-Peripherie Rasterops Corporation hat mit einem 32-Bit-Bildschirmadapter-Board einen neuen Standard in Sachen digitaler Farbverarbeitung auf Mac-II- und Quadra-Systemen gesetzt.

Die Karte mit der Bezeichnung "Procolor 32" erlaubt eine schnellere und genauere Farbumwandlung der auf Druckmaschinen üblichen Cyan-Magenta-Yellow-Black-Norm (CMYK) in Richtung Red-Green-Blue (RGB).

Da die Umwandlung mittels der neuen Karte in Echtzeit erfolgt, können CMYK-Bilder jetzt erheblich schneller auf RGB-Systemen dargestellt werden. Bislang war eine derartige Umwandlung nur mittels Software möglich, die dafür zumeist viel Zeit und Speicher benötigte. Die neue Hardwarelösung wurde in erster Linie für Anwender im grafischen Bereich konzipiert, wo in der Drucktechnik CMYK-Bilder verwendet, auf Rechnern aber im RGB-Standard gearbeitet wird. Dabei war es zumeist nötig, alle Bilder in beiden Standards zu speichern, um die langen Umwandlungszeiten zu umgehen.

Die Karte, die an den Nubus-Slot der Mac-II- oder Quadra-Systeme angeschlossen wird, verfügt zusätzlich über eine Schaltung, die den Mac-Standard "Quickdraw" beschleunigt. Damit können Bildschirmaufbau und Scroll-Vorgänge nach Herstellerangaben um bis zu 600 Prozent beschleunigt werden. Procolor 32 ist ab sofort zum Preis von rund 10 000 Mark lieferbar.