Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.03.1999 - 

Macromedia wertet Fireworks auf

Macromedia wertet Fireworks auf Entwicklungsumgebung für Web-Grafiken

NEUSTADT/DONAU (pi) - Mit "Fireworks 2.0" stellt Macromedia die zweite Version seines Werkzeugs für die Gestaltung von Internet-Grafiken vor. Die Software bietet eine Entwicklungsumgebung für dynamische Grafiken und reinen HTML-Code.

Mittels integrierter Hilfsfunktionen konvertiert Fireworks zuvor erstellte Grafiken in die Formate von HTML-Editoren wie Macromedias "Dreamweaver" oder Microsofts "Frontpage". Rationalisierungs-Features erlauben die einheitliche Definition von Grafik- und Textstilen für komplette Arbeitsgruppen. Die Suchen- und Ersetzen-Funktion verändert Text, Fonts, Farben und URLs in allen ausgewählten Web-Sites. Zusätzlich verfügt Fireworks 2.0 über einen "Export to Size"-Wizard. Laut Hersteller erzeugt dieser Assistent im Rahmen einer vorgegebenen Dateigröße die optimale Bildqualität. Darüber hinaus zeichnet sich das Paket durch neue Funktionen für GIF-Animationen, ein überarbeitetes Farbmanagement sowie die Unterstützung von Scannern und Digitalkameras aus. Fireworks 2.0 ist für rund 570 Mark erhältlich, das Update für die Version 1.0 kostet etwa 300 Mark.

Ferner meldet das Unternehmen die uneingeschränkte Eignung seiner Player "Shockwave" und "Flash" für Intels neue Pentium-III-Prozessoren.