Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.02.1991 - 

Kodak-Drucker bringt vierfarbigen Output

Macrotron erweitert das Peripherieangebot

MÜNCHEN (pi) - Für HP-Laserjet-III-Anwender hat Macrotron die Papierzufuhr-Systeme "BDT Laserfeeder" ins Programm genommen. Ferner ist der Vier-Farben-Tintenstrahl-Drucker "Diconix 330 C" von Kodak erhältlich.

Mit vier getrennten Druckköpfen bringt der Diconix-Printer dem Unternehmen zufolge die Farben Gelb, Magenta, Cyan und Schwarz in 330 Farbnuancen zu Papier. Die Auflösung beträgt 192 x 192 Punkte pro Zoll. Bei einer Schriftgröße von 12 Zeichen pro Zoll (cpi) arbeitet das Gerät mit einer Geschwindigkeit von 150 cpi. Der Puffer speichert dem Anbieter zufolge ein Datenvolumen von 8 KB. Neben Normalpapier lassen sich Overhead-Folien bedrucken. Ferner kann sowohl Einzelblatt als auch Endlospapier benutzt werden.

Der Preis für den Diconix 330 C beträgt rund 3500 Mark. Zum Lieferumfang gehört ein Druckertreiber für MS-Windows sowie eine Systemkarte, die den HP-Paintjet emuliert.

Die Druckkapazität des HP-Laserjet-III sollen die Laserfeeder-Systeme erhöhen. Das Modell "LF 880 Plus" kostet rund 2200 Mark und integriert zwei Papierschächte und ein Kuvertfach.

Der "LF 890 Plus" ist mit drei Papierschächten und einem Kuvertfach ausgestattet. Diese Ausführung kostet etwa 2800 Mark. Die Schächte haben ein Fassungsvermögen von 220 Blatt, in den Kuvertbehälter können 40 Stück eingelegt werden. Durch Standardbefehle wie das Benutzermenü, spezifische Software-Tools oder über Paper-Flow-Control lassen sich die Laserfeeder ansteuern.

Zudem führt Macrotron ab Mitte 1991 die Winchester-Laufwerke "M262xSA" von Fujitsu. Die 3 1/2-Zoll-Festplatten haben formatiert eine Speicherkapazität von 330 MB, 425 MB und 520 MB. Die Modelle verfügen über eine SCSI-2-Schnittstelle und übertragen im Asynchron-Modus 3 MB/s und im Synchron-Modus 5 MB/s.