Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


20.01.1995

Macworld '95: Neue Loesungen fuer den PDA Die drahtlose Kommunikation erfasst den Newton von Apple

SAN FRANZISKO (IDG) - Auf der "Macworld" in San Franzisko, waren drahtlose Uebertragungstechniken das zentrale Thema. Besonders die Loesungen fuer den Personal Digital Assistant (PDA) "Newton" weckten das Interesse der Besucher. Die bislang uneingeloesten Versprechen der PDA-Hersteller, ein Kommunikationsgeraet im Taschenformat zu bieten, koennten sich endlich erfuellen.

Die Motorola Inc. praesentierte ein neues Produkt unter der Bezeichnung "Marco", eine Pocketloesung fuer den Newton. Marco stellt eine bidirektionale Uebertragung zum US-weiten Netz "Ardis" her. Ardis enthaelt Gateways zu Online-Diensten wie Internet, American Online, Prodigy und Compuserve. Zudem plant Motorola, das Mobitex-Netz der RAM Mobile Data und CDPD-Systeme wie etwa die mobilen GSM-Telefonnetze zu unterstuetzen. Marco ermoeglicht dem Newton die ortsunabhaengige Kommunikation, allerdings vorerst nur in den USA. Kritiker bemaengelten jedoch die Ausmasse des Geraets, das groesser als der Newton selbst ist. Marco kann zudem nicht auf Unternehmensapplikationen und -datenbanken zugreifen, bietet jedoch eine Plattform fuer weitere Applikationen wie Faxdienste, Terminplaner oder Boersennachrichten.

Die Digital Ocean Inc. zeigte auf der Macworld den Prototyp eines modifizierten Newton. "Tarpon" soll im zweiten Quartal dieses Jahres herauskommen und bietet Zugangsmoeglichkeiten zu drahtlosen LANs und WANs sowie zu Ortungssystemen (Global Position System = GPS). Das Geraet ist kompatibel zu Third-party-Applikationen des Newton und integriert eine bidirektionale Sprachkommunikation. Drahtlose Uebertragung ist innerhalb von rund 250 Metern moeglich, weitere Entfernungen lassen sich mit einer Zusatzantenne ueberbruecken.

Auch Apple tritt als Anbieter fuer drahtlose Uebermittlungstechniken auf. Anders als die Konkurrenz bietet das "Mobile Message System" jedoch nur Kommunikationsmoeglichkeiten in eine Richtung. Es besteht aus der "Pagecard" von der Socket Communications Inc. und Software fuer Dienste wie etwa Mailbox-Anwendungen. Der Pager im PCMCIA-Typ-II-Format ist fuer den Newton, Apples "Powerbook 500" und fuer Windows-Rechner mit PCMCIA-Slot geeignet. Als Uebertragungsplattform nutzt Apple das US-Netz "Pagenet", in dem jedoch Fehler beim Transfer nicht erkannt werden. Unternehmenskritische Daten, so die Empfehlung eines amerikanischen Anwenders, sollten in dieses Netz also nicht eingespeist werden.