Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.03.1992 - 

Support für 164-Adapter

Madge liefert Fastmac-Toolkit für Token-Ring-Applikationen

CHALFONT ST. GILES (pi) - Der britische Token-Ring-Anbieter Madge Networks Ltd. hat ein neues "Fastmac"-Toolkit vorgestellt, das Entwicklern und Großanwendern die Möglichkeit einräumen soll, Token-Ring-Applikationen sowie eigene Treibersoftware für Madge-Token-Ring-Karten zu kreieren.

Bei Fastmac handelt es sich um ein Softwaremodul, das von den Briten für den TI-Token-Ring-Chip-Satz konzipiert wurde und zur Optimierung der Datentransferrate zwischen dem Netz und dem Host-Prozessor dient. Madge hat eigenen Angaben zufolge erst kürzlich einen Vertrag mit Texas Instrument unterzeichnet, der die Erweiterung der MAC-Software des TI-Chip-Satzes gestattet. Die Fastmac-Technologie findet darüber hinaus auch in Madge-eigenen Netztreibern Verwendung. Zu den Lizenznehmern von Fastmac zählen inzwischen Unternehmen wie Cisco, Synoptics und Xircom.

Das Toolkit beinhaltet, wie es in der Madge-Mitteilung ergänzend heißt, die vollständige Support-Software für den Einsatz von Fastmac auf den Madge 16/4-Token-Ring-Adaptern. Die Software kommt als C-Sourcecode und mit einer umfangreichen Dokumentation zur Auslieferung. Unterstützt werden "Smart 16/4 AT" und "PC Ringnode" von Madge. Die Preise für Lizenzen des Fastmac-Toolkits beginnen laut Madge bei rund 4100 Mark.