Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.08.1994

Magdeburg will eine Fabrik des 21. Jahrhunderts bauen

MAGDEBURG (ar) - Neue Wege bei der Umsetzung von Ergebnissen der Grundlagenforschung der Magdeburger Otto-von-Guericke-Universitaet in industrienahe Applikationen will Sachsen-Anhalt gehen. Die geplante experimentelle Fabrik soll dabei durch Verzahnung von Partnern zur Produktentwicklung, Prozessinnovation und Qualifizierung beitragen. Die Fabrik des 21. Jahrhunderts soll die Voraussetzungen zur Nutzung aller verfuegbaren Kenntnisse und Technologien, zur Konzeption, Erstellung und dem Absatz innovativer Produkte bieten.

Ihre geplanten Funktionen sind vielseitig: Know-how-Traeger und - Vermittler, Forschungs- und Entwicklungsdienstleister, Experimentierfeld, Entwicklungsstaette, virtuelle Fabrik zur reaktionsschnellen Umplanung und Anpassung sowie Trainings- und Schulungsstaette fuer Auszubildende, Weiterzubildende und fuer arbeitsplatzbezogene Qualifizierung. Dafuer werden auf zunaechst 2500 Quadratmetern Labor- und Experimentierflaeche zirka 70 Forscher, Entwickler und Anwender der Magdeburger Universitaet sowie aus Forschungsinstituten, Industrie- und Dienstleistungsunternehmen im Team interdisziplinaer wirken. Die Kosten der Fabrik, die bis Ende 1996 fertiggestellt sein soll, belaufen sich auf 95 Millionen Mark und werden primaer aus EU- Mitteln getragen.