Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.02.2014 - 

eBay-Tochter möchte mit Partnern zusammenarbeiten

Magento will in Deutschland punkten

Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, Security und E-Commerce. Außerdem ist er im Event-Geschäft tätig.
Bisher ist Magento mit seinem Webauftritt in Deutschland hinter den eigenen Erwartungen zurückgeblieben – dies soll sich nun ändern.

Seit dem 24. Februar 2014 kann die eBay-Tochter nun auch mit einer deutschen Webpräsenz aufwarten - nicht zuletzt auf Wunsch der 21 deutschen Solution Partner (davon neun Gold-, zwei Silber- und zehn assozierte Partner). Einige von ihnen, unter anderem Netz98, Flagbit, Sitewards und Techdivision, waren mit auf dem Magento-Stand auf der diesjährigen E-Commerce-Messe Internet World Business (25.-26. Februar 2014) vertreten.

Unter http://de.magento.com/ finden Webshop-Betreiber und Partner nun lokalisierte Inhalte zu Magento-Produkten.
Unter http://de.magento.com/ finden Webshop-Betreiber und Partner nun lokalisierte Inhalte zu Magento-Produkten.
Foto: Magento

Unter http://de.magento.com/ finden deutsche Webshop-Betreiber und deutschsprachige Partner der eBay-Tochter nun lokalisierte Inhalte, deutsche Case Studies (unter anderem das Münchner Kaufhaus Ludwig Beck) sowie Schulungsinstrumente in deutscher Sprache.

Mit dieser Maßnahme möchten Magento das eigene Engagement im deutschen Markt verstärken. Diesen Anstrengungen kommt zu Gute, dass der gebürtige Niederländer und Magentos Europa-Vertriebsleiter Bas Nawijn selbst sehr gut deutsch spricht. Sein Büro hat er zwar in Irland, er wird sich aber in nächster Zeit häufig in Deutschland aufhalten, wie er ChannelPartner versicherte. In seiner Arbeit mit den deutschen Partner wird Nawijn durch Stefan Maiwald und Marc Wiseler unterstützt. Stefan Maiwald agiert als Channel Development Manager Zentral- und Osteuropa bei Magento, Marc Wiseler als Vertriebsleiter in dieser Region. Der Shop-Anbieter ist mit vier Niederlassungen in Europa vertreten: London, Dublin, Brüssel und Berlin.

Außer mit Implementierungs- und Solution-Partnern arbeitet Magento sehr eng mit ISVs und weiteren Software-Häusern zusammen. Diese Industrie-Partner bereichern den Magento-Webshop um Zusatzlösungen, etwa um Tracking-Systeme. Und das ganze Partner-Ökosystem der eBay-Tochter wird noch um die Hosting-Unternehmen ergänzt. In Deutschland arbeitet Magento beispielsweise sehr eng mit RackSpace.

Warum Magento nun auf Deutschland setzt

Als international agierende Company war Magento in Deutschland bis dato noch relativ unterrepräsentiert. Das soll sich nun ändern. Denn laut einer auch Forrester-Studie, die im Auftrag von Magento durchgeführt wurde, ist Online-Shopping für Deutsche bereits zur Selbstverständlichkeit geworden.

76 Prozent der erwachsenen deutschen Online-Nutzer kaufen regelmäßig online ein - das übertrifft sogar den europäischen Durchschnitt von 69 Prozent. Deutsche Konsumenten sind nicht nur Online-Shopping-affin, sondern sie geben in den Webshops auch überdurchschnittlich viel Geld aus, nämlich 232 Euro pro Quartal.

"Die aktuelle Marktsituation in Deutschland und Europa bleibt auch für uns weiterhin spannend", kommentiert Roy Rubin, Mitgründer und derzeitiger CEO bei Magento. "In den letzten zwölf Monaten haben wir ein unglaubliches Wachstum erlebt. Aktuell setzen fast 130 Enterprise-Kunden in Deutschland unser Systeme ein, unsere Community Edition ist noch stärker nachgefragt. Der deutsche Markt ist sehr wichtig für uns. Mit unserer neuen deutschen Website und den Online-Tools möchten wir unsere Kunden und Partner über unsere Produkte aufklären und ihnen ein Lösungsangebot präsentierten, das die Bedürfnisse der deutschen Webshop-Betreiber und Partner erfüllt", so Rubin weiter.

In eigener Sache: Hier bewerben Sie sich um die Best in eCommerce-Awards

Newsletter 'E-Commerce & Retail' bestellen!