Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.09.1975

Magnetblasenspeicher Ende '75 marktreif

GRENOBLE - Magnetblasenspeicher werden Ende 1975/ Anfang 1976 marktreif sein. Diese Ansicht vertritt das französische Forschungsinstitut LETI, dessen Arbeitsschwerpunkt bei integrierten optoelektronischen Bauelementen und Blasenspeichern liegt. Seine Prognose im jetzt veröffentlichten Jahresbericht: Texas Instruments werden Ende dieses Jahres einen Magnettblasenspeicher mit 256 K Bits aus Pilotproduktion liefern. Prototypen existieren nicht nur bei IBM, wo dieses Thema "top secret" ist, sondern auch bei Rockwell (61 K Bits) und Bell Telephone Laboratories (456 K Bits).

Als Anwendungsmöglichkeiten für Blasenspeicher sieht LETI zunächst den Einsatz in Satelliten (statt Magnetbändern), aber auch den Ersatz von Festkopf-Platten. An weitverbreitete Anwendung integrierter optoelektronischer Bauelemente glauben die französischen Forscher nicht vor 1980.

-py