Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.09.1985 - 

IBM-Mikros sollen mit Superminis kommunizieren:

MAI entwickelt Verbundsoftware

FRANKFURT (pi) - Ein Programm, das Anwendern von IBM-Mikros und -Kompatiblen ermöglichen soll, mit den MAI-Systemen 110-810 zu kommunizieren, hat MAI, Frankfurt, entwickelt.

"PC Harmony" erlaubt Herstellerangaben zufolge den Einsatz eines Mikros als MAI-7270-Bildschirm. Ferner bestehe die Möglichkeit der Datenausgabe der MAI-Bürocomputer beziehungsweise -Superminis über einen Drucker, der an die Parallelschnittstelle des Mikros angeschlossen ist. Voraussetzung: Konfiguration als Slave-Printer.

Als Mindestausstattung müssen die Mikrocomputer über 256 KB Hauptspeicherkapazität, ein Diskettenlaufwerk, einen Bildschirm und über die Betriebssysteme MS-DOS, PC-DOS 2.0 oder PC-DOS 2.1 verfügen.

Erforderlich ist laut MAI auch eine IBM- oder IBM-kompatible Karte für asynchrone Kommunikation. Die Systeme 1 10-810 oder 8000 müssen über einen asynchronen Ausgang verfügen, der als 7270-Bildschirm und -Kabel konfiguriert ist.

Informationen: MAI Deutschland GmbH, Hahnstraße 31-35, 6000 Frankfurt 71,

Tel.: 069/6 69 13 83.