Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.10.1987 - 

Frankfurter wollen im "Weichware"-Geschäft mitreden:

MAI übernimmt drei Software-Partner

FRANKFURT (CW) - Auch MAI Deutschland hat inzwischen den Wert der Software erkannt. Das Unternehmen übernahm jetzt drei Softwarehäuser, mit denen die Frankfurter bereits seit einigen Jahren zusammenarbeiten.

Bei den drei Softwarepartnern handelt es sich im einzelnen um die Basic Insoft Systeme GmbH aus Stein bei Nürnberg, die auf Komplettlösungen für Druckereien und Verlage spezialisiert ist, um die ODR Systeme GmbH aus Einigen bei Stuttgart, die Lösungen für die Bekleidungsindustrie bietet, sowie um die Autosoft GmbH aus Kaarst, die Software für Kraftfahrzeughandel und -gewerbe entwickelt. Die drei Softwarehäuser werden künftig als 1 00prozentige Tochtergesellschaften von MAI geführt werden, aber weiterhin selbständig agieren können.

Laut MAI will man mit diesem Schritt die bisherige Zusammenarbeit mit den Softwarepartnern im Bereich der branchenorientierten Lösungen weiter intensivieren und den Kunden ein ausgewogeneres Angebot an Hardware, Software und Dienstleistungen offerieren. Auch bei den Frankfurtern hat man mittlerweile erkannt, daß sich DV nicht mehr über die Hardware verkaufen läßt. Ferner rechnet sich der in der Vergangenheit nicht unbedingt sattelfeste Hardware-Anbieter mit dem Einstieg ins Software-Geschäft bessere Zeiten aus. Die neuen MAI-Töchter, so verlautet aus Frankfurt, beschäftigen derzeit zusammen etwa 30 Mitarbeiter. Der Umsatz wird mit insgesamt rund sechs Millionen Mark im Jahr angegeben.