Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.09.1993

Mailbo

Dass sich - trotz anhaltender Diskussion um die Akzeptanz von Btx - auch sinnvolle Datex-J-Angebote finden lassen, machen zwei Beispiele deutlich. So offeriert die Siemens AG bereits seit einigen Monaten (Leitseite 32 000) unter dem Stichwort "Bewerbungsdialog" einen speziellen Service fuer Hochschul- und Fachhochschulabsolventen, die mit einer Bewerbung beim Muenchner Elektronikriesen liebaeugeln. Per Knopfdruck die Last-Minute- Angebote zahlreicher Reiseveranstalter aufrufen koennen die Btx- Nutzer im Qualitaetscontainer "Reise" der Start Telematik GmbH. Ebenfalls verfuegbar ist dort auch eine Datenbank mit Waehrungsangaben, Klimatabellen und Einreisebestimmungen insgesamt 172 Laendern. Inwieweit sich hier allerdings diverse Schwarze Schafe der Reisebranche aussortieren lassen, ist der Redaktion nicht bekannt.

Fuer die Reisezeit fast schon zu spaet kam die Meldung der Telekom, wonach Teilnehmer des D1-Mobilfunknetzes nun auch in Frankreich und Portugal mobil telefonieren koennen beziehungsweise unter ihrer D1-Funktelefonnummer erreichbar sind. Entsprechende Roaming- Vertraege hat die Deutsche Telekom Mobilfunk GmbH (Detemobil) mit den Netzbetreibern France Telecom Mobiles (Frankreich) und TMN (Portugal) abgeschlossen.

Zum "Major Player" im portugiesischen Mobilfunk-Business ist indes der US-Konzern Motorola avanciert, der eigenen Angaben zufolge das dortige GSM-Mobilfunk-Netz ausbauen wird. Ein entsprechender TMN- Auftrag mit dreijaehriger Laufzeit sieht die Lieferung der fuer den Netzausbau erforderlichen Funkelektronik vor. Motorola stattet in Europa bereits GSM-Betreiber in Deutschland, Grossbritannien, Norwegen und Schweden aus.

Apropos Mobilfunk: Der Boom bei den bundesdeutschen digitalen Mobilfunk-Netzen D1 und D2 haelt an. Entgegen den Prognosen selbst optimistischer Experten wurde nach einer Meldung des Hamburger Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" der urspruenglich erst fuer Ende des Jahres erwartete Bestand von 500 000 Teilnehmern bereits Ende Juli deutlich ueberschritten. Danach liegt die Telekom mit einem Marktanteil von rund 45 Prozent immer noch klar hinter der privaten Konkurrenz Mannesmann Mobilfunk; der Abstand werde jedoch zunehmend geringer. So haetten sich im Juli fast 60 Prozent der Neukunden fuer das D1-Netz der Bonner entschieden.