Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


30.09.1994

Mailbox

The Winner is: Cabletrons Switching-Hub "MMAC-Plus" ist vom Verlag Emap Computing zum "Internetworking-Produkt des Jahres" gekuert worden. Der Konzentrator der Networking-Company schlug in der Endauswahl sieben Produkte anderer Hersteller, darunter Chipcoms "Oncore-Hub", Crays "SNA Transport Processor", Olicoms "Remote Bridge" sowie SMCs "Elite-Hub".

Sage noch einer, das Internet sei ein chaotisches Bastlernetz fuer Spielernaturen! Das in Bosnien stationierte, 250 Mann starke neuseelaendische Sanitaetsbataillon will jedenfalls die "Mutter aller Netze" im Fall der Faelle als Datenautobahn zum Transport von Roentgenbildern sowie fuer Telemedizin-Konferenzen nutzen. Bleibt nur zu hoffen, dass die UN-Blauhelme im alten Jugoslawien sowenig wie moeglich zur weiteren Popularitaetssteigerung des Internets beitragen.

Von Bosnien ins Reich der Mitte: Der US-Carrier Sprint hat mit den zentralchinesischen TK-Behoerden ein Abkommen geschlossen, in dessen Rahmen der Sprint-Service "Global Sprint Link" und damit der Zugriff aufs Internet via Peking und Shanghai angeboten werden soll.

Apropos China: Einen Boom erleben dort dem in Frankfurt am Main ansaessigen Hong Kong Trade Development Council zufolge vor allem importierte Mobiltelefone. Ende 1993 gab es demnach in der roten Volksrepublik bereits mehr als 600 000 stolze Besitzer eines Handys; nach offiziellen Schaetzungen sollen es bis zum Jahr 2000 bis zu fuenf Millionen werden. Die "neue Gattung" des chinesischen Unternehmers verbindet, so die Handelsbehoerde, mit dem Handy nicht nur ein angenehmes Gefuehl des Wohlstands, das mobile Telefon ist auch zu einem Statussymbol geworden. Wenn das der alte Mao wuesste - von Marx und Engels ganz zu schweigen!

Sorgen ganz anderer Art hat indes nach wie vor die deutsche Telekom-Klientel. Sogar der Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages sah sich nun veranlasst, mehr Rechte fuer Telefonkunden bei Streitigkeiten mit dem Postriesen wegen zu hoher Telefonrechnungen zu fordern. Nach Angaben des Ausschussvorsitzenden Gero Pfennig beschloss das Gremium einstimmig eine Empfehlung an die Volksvertreter, 129 eingereichte entsprechende Petitionen an die Bundesregierung weiterzuleiten. Der Ausschuss sei, so Pfennig, zu dem einstimmigen Ergebnis gekommen, dass das Telefonnetz der Telekom manipulierbar sei.