Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.05.1993

Mailbox

Weiterhin schwarz bleiben die Fernsehbildschirme in Sachen HDTV, nachdem sich die europaeischen Post- und TK-Minister auf ihrer letzten Ratssitzung in Bruessel erneut auf keine einheitliche Position fuer ein gemeinschaftliches, hochaufloesendes Fernsehen einigen konnten. Ein von Daenemark vorgelegter Kompromissentwurf scheiterte wie bereits im Dezember 1992 am "Finanzveto" Grossbritanniens. Wie aus EG-Kreisen bekannt wurde, hatten sich die uebrigen elf Mitgliedstaaten bereits auf einen Kompromiss verstaendigt, wonach aus EG-Mitteln 285 Millionen Ecu fuer die Einfuehrung von HDTV im Format 16:9 bereitgestellt werden sollten.

Mit der von vielen Kritikern monierten Quersubventionierung von Postbank und Postdienst durch die Telekom wird, glaubt man dem Nachrichtenmagazin "Focus", auch ohne Postreform II bald Schluss sein. Demnach hat der Bonner Carrier im Geschaeftsjahr 1992 mit rund 6,5 Milliarden Mark ein um 500 Millionen Mark geringeres Ergebnis als geplant erwirtschaftet. Nachdem schon Bundesfinanzminister Theo Waigel fuenf Millarden Mark fuer das Stopfen diverser Haushaltsloecher beansprucht, bleibt fuer die chronisch defizitaeren Post-Toechter nicht mehr viel uebrig; allein der gelbe Postdienst soll 1992 ein Rekordminus von 2,7 Milliarden Mark eingefahren haben.

Nach der angekuendigten Entwicklung kompatibler LAN/WAN- beziehungsweise Unix-Plattformen hat sich die Netzwerk-Company Banyan Systems nun auch hinter das von HP und AT&T entwickelte "100Base-VG-Ethernet" gestellt. Sollte sich der HP-Vorschlag als Industiestandard durchsetzen, werde man, so das offizielle Statement bei Banyan Systems, dafuer Sorge tragen, dass das eigene Netzwerk-Betriebssystem "Vines" dazu kompatibel ist.

Ihren eigenen Anspruch, den weltweit "schnellsten Router-Status" liefern zu koennen, sehen die Entwickler der US-amerikanischen Router-Company Wellfleet Communications Inc. nun durch Tests bei Interlab bestaetigt. Danach konnte, wie es in einer Mitteilung der Wiesbadener Wellfleet Communications GmbH heisst, im Rahmen von Messungen mit einer Paketgroesse von 64 Byte der "Backbone Link Node" ueber 146 000 pps (packets per second) beim IP-Routing im Zwei-Kanal-FDDI-Test nachweisen.