Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.09.1996 - 

Faxline/

Mailbox für den Konzern?

R. Schilling, Hannover: Für konzerninterne Zwecke möchten wir ein Mailbox-System installieren, auf das mit analogen Modems oder mit ISDN-Karten zugegriffen werden kann. Dafür suchen wir bislang erfolglos eine deutschsprachige BBS-Software, die unter Unix (SCO- Unix) läuft. Sie sollte in der Lage sein, die Up- und Download- Bereiche User-abhängig zu verwalten - nicht jeder Anwender darf auf jeden Bereich zugreifen.

Die Redaktion: Wenn das konzerninterne Netz mit SCO-Unix betrieben wird, sollten Sie keine Mailbox-Lösung anstreben, sondern den Weg über einen FTP-Server gehen. In Verbindung mit einem Access-Server für die einwählenden Modem- und ISDN-Verbindungen haben Sie dann eine Lösung, die mit den Bordmitteln von Unix auskommt und einfach zu verwalten ist. Für externe Mitarbeiter, die sich mit einem PC einwählen, stehen zahlreiche TCP/IP-Programme und Web-Browser für alle Desktop-Systeme zur Verfügung, die durchweg den FTP-Transfer beherrschen.