Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.04.1985 - 

ADVOrga F. A. Meyer AG:

Mainframe-Anwendungen im Mikrozugriff

Die zweidimensionale Integration präsentiert die ADV/Orga F. A. Meyer AG ihren Kunden und Interessenten auf der diesjährigen Hannover-Messe.

Die erste Dimension umfaßt ein geschlossenes betriebswirtschaftliches

Konzept für die kommerziellen Anwendungsbereiche Finanz- und Rechnungswesen, Personalwesen und Logistik. Die zweite Dimension betrifft die softwaretechnologische Integration von Microcomputern und Zentralrechnern.

Gemeint mit diesem Konzept ist die "advor-PC/DB-link" . Sie wird auf der Hannover-Messe erstmals einem breiten Publikum vorgestellt. Dieses System zur Integration von Großrechner-Datenbanken mit PC-Softwarewerkzeugen geht über das starre Prinzip des File-Transfers hinaus. Das Besondere an der Innovation ist, daß vom PC aus auf beliebige Datenbanken im Zentralrechner zugegriffen werden kann.

Über die advor-PC/DB-link ist es auch möglich, vom PC aus beliebige Segmente in den Großrechner-Softwareprodukten Ifas (Finanzbuchhaltung}, Ipas (Personalabrechnung) und Ikos (Kostenrechnung) anzusteuern. In diesem Umfeld entstanden in der Wilhelmshavener Softwarefabrik gleichzeitig PC-Anwendungspakete für Ifas, Ipas und Ikos.

Die betriebswirtschaftliche Integration ergänzt ADV/ORGA in Hannover durch den Ipas-Baustein Izev, ein integriertes System für die mitarbeiterbezogene Zeiterfassung, sowie durch das Ikos-Teilbasissystem Artikel-Ergebnisrechnung.

Darüber hinaus wurden für das integrierte Logistiksystem Ilos weitere Bausteine fertiggestellt, so daß in Hannover erstmalig das komplette Logistiksystem gezeigt werden kann. Das Paket versorgt jetzt als geschlossener Regelkreis die Bereiche Vertrieb, Materialwirtschaft und Fertigung mit einheitlichen Informationen.

Zur softwaretechnologischen Integration zählt vor allem auch die Integrated Database (IDB), die die Cullinet-PC-Software Goldengate mit dem Datenmanagementsystem IDMS/R verbindet.

Im Gegensatz zur advor-PC/DBlink ist die Integrated Database als geschlossenes System konzipiert, das auf der Mainframe-Seite auf IDMS/R als Datenbank und auf der Mikroseite auf Goldengate zugeschnitten ist. Mit dem zur Hannover-Messe vorgestellten Release 10.0 ist das Konzept des Information Center softwaretechnologisch verwirklicht.

Messeneuheiten auch im ADV/ ORGA-Beratungsbereich. Mit den Produkten Best/I, Crystal und Capture wird erstmals die gesamte Tool-Palette für das Kapazitätsmanagement (Hardware-/Software-Messungen und -Optimierung) vorgestellt. Sie erhöhen die Planungssicherheit bei künftigen Hardware-Konfigurationsentscheidungen und zeigen die Auswirkungen von geplanten Veränderungen auf bestehende Systeme.

Der Mikrobereich schließlich wartet mit einer Demonstration des KnowledgeMan im Netz als Multi-User-Version auf. Vier PCs werden dabei vernetzt und von einem IBM PC AT als Leitstation gesteuert. Darüber hinaus wird erstmalig auch ein Teletex-Anschluß in Verbindung mit KnowledgeMan gezeigt.

Informationen: ADV/ORGA F. A. Meyer AG, Kurt-Schumacher-Straße 241, 2940 Wilhelmshaven, Tel.: 0 44 21/8 02-1, Halle 3, Stand 1001A/1401A