Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


30.03.2009

Mainsoft verbindet Team Concert mit Sharepoint und Quickr

Das Ziel ist ein durchgängiger Dokumentenaustausch zwischen Entwicklung und anderen Geschäftsbereichen.

Ein Großteil der Unternehmen betreibt zwar Infrastrukturen zur gemeinsamen Dokumentennutzung, doch die jeweils von Entwicklerteams und anderen betrieblichen Interessengruppen eingesetzten Systeme werden völlig losgelöst voneinander verwendet. Diese IT-Barriere will nun die amerikanische Firma Mainsoft mit der Integrationssoftware "Document Collaboration for Rational Jazz" beseitigen. Das Produkt soll eine Verbindung zwischen der auf dem Entwickler-Framework "Jazz" aufsetzenden IBM-Entwicklungsumgebung Rational Team Concert und den Collaboration-Tools von Lotus Quickr und Microsoft Sharepoint herstellen.

Damit gibt Document Collaboration, das selbst auf Jazz aufbaut, Team-Concert-Entwicklern folgende erweiterte Kollaborationsfähigkeiten:

  • Team-Sites und Dokumentenbibliotheken lassen sich mit Hilfe von Filtern, Such-, Favoriten- sowie Vor- und Zurück-Schaltflächen schnell durchlaufen.

  • Sie können Dokumente auf Sharepoint-Sites beziehungsweise Quickr-Team-Places erstellen, modifizieren und veröffentlichen. Der Entwickler kann einfache Bibliotheksdienste wie das Ein- und Auschecken aufrufen. In Microsoft-Desktop-Anwendungen verfügbare Sharepoint- und Quickr-Kooperationsfunktionen sind auch aus Team Concert heraus aufrufbar.

  • Benutzer haben die Möglichkeit, sich aus den Dokumentenbibliotheken RSS-Feeds zu abonnieren, um über Veränderungen benachrichtigt zu werden.

  • Anwesenheitsinformationen in der Dokumentensicht lassen sich dazu nutzen, schnell eine Instant-Messaging-Sitzung mit einer Person zu initiieren, die das Dokument erstellt, zuletzt modifiziert oder ausgecheckt hat.

Erfahrungen aus der Praxis

Erste Erfahrungen mit Document Collaboration hat die Bearingpoint GmbH gesammelt, die in Deutschland Rational Team Concert neben verschiedener Software zur Dokumentenverwaltung und für Collaboration einsetzt. Die Integration dieser Programme mit Team Concert ermöglicht es, die gesamte Softwareprogrammierung aus der Entwicklungsumgebung heraus sichtbar zu machen. Die Dokumentendienste werden zur Verwaltung von Bibliotheken und Workflows für die effiziente Zusammenarbeit der Geschäftsteams genutzt.(ue)