Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.08.2015 - 

Industrie 4.0

Mainstream-IT war gestern

Vorstand der nasdo AG
Tablets für den Outdoor-Einsatz, über die Radlader fahren können oder PCs, die nicht überhitzen - es gibt bereits robuste IT für Industrie und Handwerk.

Längst wischt nicht mehr nur die Führungsetage mit ihren gepflegten Händen über das Tablet. Die dünnen Alleskönner kommen - ganz im Zeichen der digitalen Transformation - vermehrt auch auf der Baustelle, in Werkstätten oder Lagerhallen zum Einsatz. Denn: Immer mehr Handwerker wollen auch mobil arbeiten.

Die Vorteile liegen auf der Hand: Mitarbeiter können so mit wenigen Fingertipps Änderungen von Bauplänen einsehen, teilen Updates direkt der Zentrale mit oder können die Bedarfsanforderungen vor Ort anstoßen.

Doch während sich im Büro der Nutzen von IT vor allem durch Integrationsfähigkeit in die vorhandene IT, Eleganz und Bildschirmdiagonale definiert, dominiert bei der Verwendung im Freien ein ganz anderer Aspekt: IT für den Außeneinsatz muss robust sein.

Lüfterloser PC von ExOne.
Lüfterloser PC von ExOne.
Foto: ExOne

Leicht und trotzdem robust

Die Zeiten, in denen Anwender unter schwierigen Umweltbedingungen allerdings zu schweren und kostenintensiven sogenannten Rugged Devices greifen mussten, gehören der Vergangenheit an. Es gibt ein breitgefächertes Portfolio an in Deutschland produzierten Industrielösungen, auch auch den Bedürfnissen der Anwender im Außeneinsatz nach kompakter und schicker IT den unterschiedlichsten Szenarien gerecht werden.

Ob mit extrem robusten Tablets mit Panzerglas, die gegen Wasser, Schmutz, Staub und Stürze aus bis zu 60 Metern standhalten oder Lüfter-losen PCs, die in staubigen Industriehallen nicht überhitzen - spezielle Szenarien erfordern außergewöhnliche Lösungen. Dazu kommen Schnittstellen-starke und intelligente Computer für die moderne Maschinensteuerung, sowie eine besonders leichte und kompakte Bauweise.

Alle Geschäftsprozesse werden digital

Mit diesen intelligenten und robusten Spezial-Produkten begleiten schon einige Systemhäuser den deutschen Mittelstand ganzheitlich in die vierte industrielle Revolution. Individualität steht dabei ganz oben auf der Liste: Vom persönlichen Bootlogo, dem Branding im Firmen-CI bis hin zur Auslieferung mit dem Wunschimage und der richtigen Vorabpartitionierung - alle Geräte sollten sich noch vor dem ersten Einschalten beim Kunden im perfekten Startzustand befinden.

Selbstredend sollten IT-Dienstleister den Kunden außer diesem branchenspezifischen Produktportfolio auch noch die entsprechenden Rundumdienstleistungen anbieten: Dazu gehört neben der branchenspezifischen Beratung auch die Implementierung und anschließende Betreuung. Der große Vorteil für Mittelständler: Sie bekommen alles kompetent aus einer Hand und erhalten die perfekte Begleitung beim Übergang in ein neues digitales industrielles Zeitalter. (rw)

Das könnte Sie auch interesssieren:

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!