Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.04.1988 - 

Mehrfachprozessor-Rechner mit bis zu 16 Prozessoren 68030:

Mammut-Mikro der oberen Leistungsklasse

ESCHBORN (pi) - Einen neuen Supermikro stellt die Cromemco GmbH, Eschborn, vor. Bei dem Mikro mit der Bezeichnung "Mammoth" handelt es sich um ein Gerät der oberen Leistungsklasse. Der "Mammoth" arbeitet unter Unix V.3. Wichtige Ergänzungen wie virtueller Speicher und Berkeley-Erweiterungen sind Implementiert.

Der Supermikro besteht aus bis zu 16 Zentraleinheiten mit Prozessoren vom Typ 68030 und den mathematischen Koprozessoren 68882. Sie verwalten einen Hauptspeicher von insgesamt maximal jeweils 256 Megabytes. Eine speziell entwickelte Architektur verbindet über den VME-Bus die parallel arbeitenden Prozessoren auf drei Ebenen. Die erste Ebene enthält die Task-Prozessoren, in der zweiten liegen die Prozessoren für die Datenbasis, in der dritten die Ein-/Ausgabe-Einheiten. Mit dieser Architektur läßt sich eine Leistung von 100 000 Parallel-Dhrystones erzielen. Neben einer ansteuerbaren Festplattenkapazität von maximal 3040 Megabyte werden bis zu 256 peripherie Geräte - zum Beispiel Bildschirmarbeitsplätze - unterstützt.

Auf dem CS 4000 wird das Betriebssystem Unix V.3 eingesetzt. In der Grundausstattung mit einem Hauptprozessor, 8 Megabyte RAM, 760-Megabyte-Festplatte und 60-Megabyte-Bandlaufwerk kostet die Maschine 100 000 Mark.