Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.12.2008

MAN Diesel erwartet deutlich mehr Auftragsstornierungen - EamS

München (Dow Jones)--Der Leiter der Dieselmotoren-Sparte der MAN AG, Georg Pachta-Reyhofen, erwartet angesichts der Finanzkrise deutlich steigende Auftragsstornierungen. "Wir hatten ursprünglich damit gerechnet, dass 10% der Aufträge storniert werden und weitere 10% gefährdet sind", sagte er in einem Interview mit "Euro am Sonntag" (EamS). "Aus heutiger Sicht gehen wir davon aus, dass 15% der Aufträge storniert werden und 5% gefährdet sind."

München (Dow Jones)--Der Leiter der Dieselmotoren-Sparte der MAN AG, Georg Pachta-Reyhofen, erwartet angesichts der Finanzkrise deutlich steigende Auftragsstornierungen. "Wir hatten ursprünglich damit gerechnet, dass 10% der Aufträge storniert werden und weitere 10% gefährdet sind", sagte er in einem Interview mit "Euro am Sonntag" (EamS). "Aus heutiger Sicht gehen wir davon aus, dass 15% der Aufträge storniert werden und 5% gefährdet sind."

Bei einem "aktuellen Auftragsbestand von 4,3 Mrd EUR" könnten damit "in den nächsten Jahren schlimmstenfalls rund 600 Mio EUR Umsatz wegfallen", warnte Pachta-Reyhofen, der zugleich Mitglied des MAN-Konzernvorstands ist.

Die ersten Ausläufer der weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise bekommt die Sparte bereits zu spüren. Im dritten Quartal war der Auftragseingang bei MAN Diesel vor allem wegen des schwachen Neugeschäfts bei Viertakt-Motoren insgesamt um 24% auf 626 Mio EUR gesunken. "Der Abwärtstrend im Marinebereich hat sich im vierten Quartal noch verstärkt", sagte Pachta-Reyhofen.

Ungeachtet dessen bekräftigte er jedoch das Umsatzziel für 2010 von 3 Mrd EUR. Zum laufenden Jahr sagte Pachta-Reyhofen, ein Umsatz von 2,5 Mrd EUR sollte "sicher drin sein". Die operative Marge von MAN Diesel hatte in den ersten neun Monaten bei 14,9% gelegen. "Das peilen wir auch für das Gesamtjahr an", sagte er.

Webseiten: http://www.finanzen.net/eurams/eurams_uebersicht.asp http://www.man.de DJG/brb

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.