Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.12.2008

MAN sieht in der Wirtschaftskrise Banken in der Pflicht

MÜNCHEN (Dow Jones)--Der Nutzfahrzeughersteller und Maschinenbauer MAN AG sieht in der aktuellen Wirtschaftskrise die Banken in der Pflicht. "Für unsere Kunden ist es deutlich schwieriger und teurer geworden, Kredite zu bekommen", sagte der Vorstandsvorsitzende des Lkw-, Bus- und Motorenproduzenten, Hakan Samuelsson, am Dienstagabend in München.

MÜNCHEN (Dow Jones)--Der Nutzfahrzeughersteller und Maschinenbauer MAN AG sieht in der aktuellen Wirtschaftskrise die Banken in der Pflicht. "Für unsere Kunden ist es deutlich schwieriger und teurer geworden, Kredite zu bekommen", sagte der Vorstandsvorsitzende des Lkw-, Bus- und Motorenproduzenten, Hakan Samuelsson, am Dienstagabend in München.

Teilweise würden die Geldhäuser Kreditzusagen für die vorwiegend mittelständische Kunden und Zulieferer wieder zurückziehen. "Die haben ein richtiges Problem", sagte Finanzvorstand Karlheinz Hornung.

Trotz anders lautender Beteuerungen der Banken habe sich die Kreditklemme in den vergangenen Tagen und Wochen nicht gebessert, sagte Hornung. Deutsche-Bank-CEO Josef Ackermann hatte am Dienstag gesagt, es gebe in Deutschland keine Kreditklemme. Der Bankmanager hatte zudem versichert, die Institute hätten weiterhin ein Interesse daran, den Mittelstand zu stärken.

Webseite: http://www.man.eu -Von Katharina Becker, Dow Jones Newswires, +49 (0)69 29725 112, katharina.becker@dowjones.com DJG/kat/jhe

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.