Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Gemeinschaftsprodukt Spine von HP und Sun


22.03.2002 - 

Management für Web-Services

SAN MATEO (IDG) - Hewlett-Packard und Sun arbeiten gemeinsam an einer Management-Plattform für Web-Services. Das "Service Provider Infrastructure Network Environment" (Spine), so der Name der Gemeinschaftsarbeit, soll dafür sorgen, dass Transaktionen im Rahmen von Web-Services in der erforderlichen Qualität erfolgen.

Glaubt man Valerie O''Connell, Analystin bei der Aberdeen Group, so wurde im Zusammenhang mit den Web-Services bisher der Management-Aspekt stark vernachlässigt. "Wie wollen Sie ohne geeignete Management-Plattformen sicherstellen, dass in einer dynamischen Umgebung wie den Web-Services Transaktionen zuverlässig ausgeführt werden?", fragt O''Connell.

Ein Problem, das HP und Sun mit Spine lösen wollen. Konzeptionell verbirgt sich dahinter eine Software, die auf dem Open Network Environment (Sun One) aufbaut. Auf dieser Basis soll sie mit Hilfe der HP Openview Services das automatische Event- und Transaction-Monitoring sowie Performance- und Auslastungsmessungen ermöglichen. Spine versucht so eine Antwort auf die Frage zu geben, ob ein Web-Dienst funktioniert und die erforderliche Performance aufweist.(hi)