Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.02.1998 - 

Network Node Manager und ITOperation mit neuer Schnittstelle

Management-Lösungen von HP werden Java-fähig

Die Besucher der diesjährigen Netzwerkmesse Comnet, die Ende letzter Woche in Washington ihre Tore schloß, konnten bereits einen ersten Blick auf die neue grafische Benutzeroberfläche erhaschen. Deren bemerkenswertester Vorteil ist die Portabilität, die die Lösung ihrer Orientierung an Internet-Standards verdankt. Ein gewöhnlicher Web-Browser mit Java-Unterstützung gewährt dem Netzverwalter von jedem Arbeitsplatz aus den Zugriff auf die Netztopologie und Administrationswerkzeuge.

Letztere lassen sich, soweit sie als Web-basierte Management-Applikationen konzipiert wurden, mit dem "Openview Launcher" starten. In dieses Openview-Modul integrieren die Entwickler von HP einen Regelmechanismus, mit dem sich Management-Informationen filtern und Anwendern Zugriffsrechte einräumen lassen.

HP setzte im Zuge der Java-Implementierung zudem die grafische Darstellung von Netzwerkänderungen und -ereignissen um. Die Erweiterungen beschränken sich jedoch nicht auf die optische Aufbereitung der Management-Daten. Die Version 6 des NNMs wird Ereignisse zueinander in Bezug setzen können, so daß sich zum Beispiel Fehlerquellen eingrenzen oder potentielle Engpässe erkennen lassen. Zudem integriert HP Data-Warehouse-Verfahren in das Netzverwaltungs-Werkzeug, die dem proaktiven Management dienen sollen.

Von den angekündigten Features wird in jedem Fall bis zum kommenden Sommer die Java-Funktionalität Eingang in die System-Management-Plattform "IT/Operations" von HP finden.

Mit einer standardisierten Schnittstelle, die sich auch auf die Übergänge zu Management-Applikationen von Drittherstellern erstreckt, dürften Netz- und System-Management-Plattform künftig schneller um Zusatzprodukte erweiterbar sein. Bis dato klagten Anwender oftmals über die langen Zeiträume, die zwischen einem neuen Release von HP und der Fertigstellung von ergänzenden Produkten der HP-Partner verstrich. Eine Java-Schnittstelle schafft hier Abhilfe, da sie die Anbindung an die Plattformen erleichtert.