Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


10.08.2005

Management-Software zur Miete

Das ASP-Tool Wisdome kontrolliert Outsourcing-Leistungen.

Der auf das Informations- und Daten-Management spezialisierte Anbieter Arago aus Frankfurt am Main bietet eine Mietlösung für das Service-Level-Management an. "Wisdome II" erlaubt laut Hersteller die Messung, Auswertung und Dokumentation sämtlicher Vorgänge im IT-Betrieb. Das Web-basierende Tool stellt wichtige Leistungsdaten wie Verfügbarkeit und Performance in einer für das weniger an Technik interessierte Management passenden Form dar.

Verwaltung von Geschäftsprozessen

Weil Daten über Prozesse, Anwendungen und Maschinen hinweg gesammelt werden, erlaubt Wisdome II ein IT-Management der Geschäftsprozesse. Über Drill-down-Menüs lassen sich Details betrachten und analysieren, um etwa die Ursachen für Fehlfunktionen zu finden. Erhobene Daten werden in der Configuration-Management-Datenbank abgelegt und stehen auch einer Asset-Management-Funktion zur IT-Inventarisierung bereit.

Drei Einsatzszenarien sind denkbar. Der Kunde benutzt das Tool, um die Service-Levels des Outsourcers zu kontrollieren. Die Fachabteilungen möchten sich einen dauerhaften Überblick über die Leistung der internen IT-Abteilung verschaffen. Last, but not least können Service-Provider Transparenz gegenüber Kunden schaffen. "Die häufigste Nachfrage haben wir derzeit, wenn Kunden unzufrieden mit den Leistungen ihres Outsourcers sind", erläutert Arago-Vorstand und -Gründer Hans-Christian Boos. "Der größte potenzielle Markt ist jedoch der für Service-Provider. Hier bietet sich den Dienstleistern die Möglichkeit, sich vom Wettbewerb abzugrenzen."

Entstanden ist das Tool aus dem Eigenbedarf bei Arago. Das Haus entwickelte zunächst für die Finanzindustrie ein Transaktionssystem und Content-Management-Paket. Später bot Arago auch den Betrieb dieser Software an. "Dabei haben wir sehr früh einen hohen Automatisierungsgrad angestrebt", beschreibt Boos.

Für den Betrieb des ASP-Angebots installiert Arago Agenten auf den zu überwachenden Servern und Übertragungsgeräten. Sie kontrollieren die Applikationen und Maschinen, führen bei Bedarf aber auch Befehle aus. Pro installierten Agenten und Monat fallen Kosten in Höhe von zehn Euro an. Weitere Kosten entstehen für den Betrieb des Cockpits (70 Euro pro Monat), des Helpdesks (15 Euro pro Anwender und Monat) sowie des Reportings (50 Euro pro Anwender und Monat). (jha)