Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Strässle wartet mit neuem Planungspaket auf:

Managementsoftware für den Mittelstand

27.05.1983

STUTTGART (CW) - Ein Führungsinstrument namens "PSK 2000" hat die Strässle Datentechnik GmbH aus Stuttgart entwickelt. Das Produkt soll die Firmenleitung über betriebswirtschaftliche und technische Daten des Unternehmens informieren. ohne Entscheidungsspielräume einzuschränken.

"PSK 2000" wurde zur Planung, Steuerung und Kontrolle mittelständischer Fertigungsunternehmen mit Förderungsmitteln des BMFT konzipiert.

Das angebotene System erfaßt Daten der Gesamtstruktur, so der Unternehmensleitung, des Vertriebs, der Konstruktion, der Materialwirtschaft, des Finanz- und Rechnungswesens sowie der Zeitwirtschaft und des Personalwesens. Wichtige Planungs-, Dispositions- und Kalkulationsdaten werden nach Angaben der Strässle Datentechnik und Analyse einbezogen und berücksichtigt. Das System soll durch die Datenverknüpfung Produktionsabläufe verbessern und dem Unternehmen flexibleres Reagieren am Markt ermöglichen. So funktioniert eine Systemkomponente des Bereichs Zeitwirtschaft nach dem Verfahren der "belastungsorientierten Auftragsfreigabe", wodurch Werkstatt- und Lagerbestände reduziert werden sollen.

Das Paket kann sowohl als Gesamtsystem, aber auch als Teillösung eingesetzt werden. Die Daten werden als zentraler Bestand abgespeichert und sind im Dialog verfügbar.