Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.06.2002 - 

Studie zu Business Analytics

Manager beklagen Informationsnot

MÜNCHEN (CW) - Einer von Informatica in Auftrag gebebenen Studie zufolge sind 80 Prozent der europäischen Manager mit der Informationsqualität in ihrem Unternehmen unzufrieden.

Das mit der Untersuchung beauftragte Marktforschungsunternehmen Metrica Research befragte 307 Führungskräfte aus England, Frankreich, Deutschland und den Benelux-Staaten. Die Hälfte der deutschen Befragten gab an, keinen Zugang auf übergreifende Daten zu haben (England 47, Frankreich 45 und Benelux 35 Prozent). Insgesamt erhalten 77 Prozent der Führungskräfte zu viele Informationen, 53 Prozent beklagten, für die Erledigung ihrer Aufgaben mit falschen Daten bedient zu werden. 44 Prozent der Manager sind gar der Ansicht, dass sich die Situation weiter verschlechtere. Die meisten Befragten sind mit den derzeit verfügbaren Analyselösungen unzufrieden. 23 Prozent beklagten, dass ihre Mitarbeiter nicht in der Lage seinen, Abfragen zu starten, oder keinen Datenzugang hätten. Ein knappes Fünftel bemängelte die fehlende Integration von Front- und Back-Office-Systemen. (rg)