Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.04.1984 - 

Rair Computer GmbH:

Manager Shell MS-DOS-Emulation

Aus den Bereichen Anwendungen und Datenbanksysteme hat die Rair Computer GmbH aus Köln die Exponate für die Messe-Schau zusammengestellt. Mehrplatzmikros gehören zu den Haupteinsatzbereichen der Rair-Produkte.

Komplettanwendungen für Handwerker mit erstmaliger Implementierung des Datenbanksystems MBDS III auf Mehrplatzmikro (Rair Black Box) gehören zu den Exponaten. Es wurde von der Staude Computer in Huenex entwickelt und umfaßt kommerzielle Anwendungsbereiche, einschließlich Auftragsbearbeitung und Vor/Nachkalkulation. Das Datenbanksystem ermöglicht uneingeschränkten Multibuserbetrieb und reduziert den Speicherplatzbedarf (auf der Platte) im Verhältnis zu 6 bis 1 zu 10. So haben beispielsweise auf einer 5-MB-Platte statt 250 Angebote a 30 Seiten 1500 - 2000 Angebote Platz.

Die Multiuser-Version dBase für Mehrplatzmikros unter MP/M 80 ist erstmalig lauffähig. Der Rair-Vertriebspartner Messner-Technik, Adelsdorf, stellt auf dem Rair-Busineß-Computer ( 1 - 4-Platz-System) eine MP/M-86-basierende dBase Version vor. Auf Basis einer BetaTestversion, die seitens Ashton Tate an die Messner-Technik überstellt wurde, wurde dieses SW-Produkt weltweit erstmalig lauffähig gemacht. Ashton Tate wird dieses Mehrplatz-dBase Display Managers vermarkten.

Das Multi-Betriebssystem "Manager Shell" läuft jetzt auch mit MS/DOS Emulation der Rair-Busineß-Computer arbeitet mit einem besonderen Betriebskonzept - der" Shell". Dieser Betriebsmanager ruft softwaregesteuert - abhängig vom jeweiligen Applikationsprogramm - CP/M 80, CP/M 86 oder MP/M 86 sowie den entsprechenden Prozessor 8 oder 16 Bit (der Busineß-Computer ist ein Doppelprozessorsystem) auf. Zur Hannover-Messe läuft dieses Konzept nun erweitert durch die volle MS-DOS Verträglichkeit.