Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

31.03.1995

Mangelndes Rechtsempfinden bei DV-Personal

FRAMINGHAM (IDG) - Wer nach Beispielen fuer Softwareklau und DV- Sabotage sucht, findet diese unerwartet oft in den Reihen des eigenen Unternehmens. Zu diesem Ergebnis kommt eine von der Georgia-Universitaet in Milledgeville durchgefuehrte US-Studie, in der 200 IS-Angestellte aus neun Grossunternehmen anonym befragt wurden. Demnach kopieren 41 Prozent von ihnen illegal Software fuer den Hausgebrauch. Rund zehn Prozent der Programmierer sehen grundsaetzlich keinen Rechtsverstoss darin, einen Virus mit der Meldung "Have a nice day" in das Netz einzuschleusen. Auch das Knacken neu eingefuehrter DV-Sicherheitssysteme stellt fuer viele Programmtueftler einen unwiderstehlichen Reiz dar. Die Leiterin der Untersuchung, Susan Harrington, resuemiert: Auch wenn die Zahl der Missbraeuche derzeit noch relativ gering ausfaellt, so beweist sie doch, wie sehr IS-Manager dem mangelnden Rechtsempfinden ihrer Mitarbeiter ausgeliefert sind.