Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.10.1998

Mannesmann plant weitere TK-Tochter

MÜNCHEN (IDG) - Mannesmann will 1999 auf internationaler Ebene in das TK-Geschäft einsteigen. Bislang hatte der Konzern auf seinen Partner AT&T gebaut. Die Amerikaner wollen jedoch ihren Anteil an Mannesmann Arcor abstoßen. TK-Dienste aus einer Hand will Mannesmann künftig auch international anbieten. Zu diesem Zweck gründet der Konzern Anfang 1999 eine eigene Gesellschaft. Das Unternehmen, das voraussichtlich unter dem Namen "Euromap" firmiert, soll seinen Sitz in Amsterdam haben. Die Neugründung tritt gegen Global One, ein Joint-venture der Deutschen Telekom, Sprint und France Télécom, sowie gegen die geplante Tochter von AT&T und British Telecom an.

Die Zusammenarbeit mit BT ist auch der Grund dafür, daß sich AT&T von seiner Beteiligung trennt. Die Amerikaner, die an Arcor 7,47 Prozent halten, stehen über BT hierzulande in direktem Wettbewerb zu ihrem eigenen TK-Engagement. BT ist nämlich mit 45 Prozent bei Viag Interkom engagiert.