Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.04.2004 - 

Umsatz gefallen - Verlust gesenkt

Manugistics spart nach Kräften

MÜNCHEN (CW) - Manugistics, Spezialist für Supply-Chain-Management (SCM), hat sich im vierten Quartal seines Geschäftsjahres 2004 (Ende: 29. Februar) nach längerer Durststrecke wieder in der Nähe der Profitabilität bewegt.

Das Unternehmen weist für die jüngste Berichtsperiode einen Umsatz von 57,8 Millionen Dollar aus; zwölf Prozent weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Unter dem Strich entstand dabei ein operativer Verlust von knapp 9,3 Millonen Dollar gegenüber 108,9 Millionen Dollar im vierten Quartal 2003. Die aktuelle Quartalsbilanz des SCM-Spezialisten wurde hauptsächlich durch Restrukturierungsaufwendungen belastet.

Die Umsätze für das gesamte Fiskaljahr beziffert Manugistics auf 243,0 Millionen Dollar. Im Vorjahr waren noch Einnahmen von 272,3 Millionen Dollar verbucht worden. Der operative Verlust ging von 182,9 auf 28,3 Millionen Dollar zurück. CEO Gregory Owens zog ein positives Fazit und sprach von "signifikanten Maßnahmen auf der Kostenseite", die nun greifen würden. So konnte Manugistics die Betriebsausgaben im Fiskaljahr 2004 von 455,2 auf 271,3 Millionen Dollar senken. Für das laufende Jahr zeigte sich Owens verhalten optimistisch: Die Zahl abgeschlossener Neuverträge für Softwarelizenzen sei in den beiden letzten Quartalen leicht angestiegen. (gh)