Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.04.1982 - 

Dentax mit elektronischer Zeilenschaltung:

Manuskriptsteuerug "per pedes"

OFFENBACH (pi) - Neben der "Brett-Version" der Zellenlinealsteuerung kann man nun auch ein Gerät erwerben, das nicht mehr das Zellenlineal, sondern das Manuskript transportiert.

Dieser Transport wird vollelektronisch über einen Fußschalter voroder rückwärts gesteuert. Die Systeme, wie beispielsweise der Dentax D 109, haben nach Herstellerangaben den Vorteil, daß die Hände zur Eingabe freibleiben. Zudem befinde sich die abzulesende Zeile immer in der gleichen Position.

Ein roter Strich auf der Plexiglasscheibe übernimmt die bisherige Funktion des "Lineals".

Ebenso wie der normale, stufenlos arbeitende Manuskripthalter Dentax D 109 wird auch das elektronische Modell mit einem Fußschalter bedient.

Ähnlich wie bei der Schreibmaschine befindet sich auf dem Gehäusedeckel des Dentax D 109 electronic ein Schalthebel zur individuellen Schritteinstellung. Folgende Variationen sind möglich: stufenlos voroder rückwärts, variabel (frei wählbar zwischen zirka 1 und zirka zehn Millimeter), einzeilig, eineinhalbzeilig, zweizeilig und computerzeilig 3/8 Zoll.

Das Gerät gibt es wahlweise mit einem Schwenkarm (höhenverstellbar, dreh- und schwenkbar), einer Tischfußplatte oder einem Bodenfuß.

Lieferbare Formate: DIN A4 quer und DIN A3. Für den Überblick über das ganze Manuskript sei ebenfalls, gesorgt: Die Plexiglasscheibe könne leicht gegen eine Lupe mit verzerrungsfreier Höhenvergrößerung ausgetauscht werden. Endlosverarbeitung sei ebenfalls möglich.

Informationen: IRT, Postfach 73, 6050 Offenbach a. M. 1.