Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.07.1987

MAP-Modem auf Chip

MÜNCHEN (pi) - Für "Manufacturing Automation Protocol" (NAP) gibt es jetzt einen Baustein, der an der Schnittstelle zwischen einer Station und dem lokalen Netzwerk (Token Bus) sämtliche Signale moduliert oder demoduliert.

Der bipolare SAB 82511 von Siemens integriert die komplette Schicht 1 des OSI-Modells und macht eine Modem-Baugruppe überflüssig. Das neue MAP-Modem für die industrielle Automatisierung ist seit April "on silicon", entspricht IEEE 802.4 und arbeitet bereits bei einigen Ansendern. Der Baustein ist kompatibel zu jedem Token-Bus-Controller, der über das genormte Interface verfügt. Einen derartigen Controller will Siemens Ende 1987 liefern.