Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.09.1981

Mapper für Laien

ZÜRICH (sg) - Mit "Mapper", einem anläßlich der büfa '81 erstmals von Univac einem breitem Publikum als Neuheit vorgestellten Abfrage und Programmiersystem, soll es auch EDV-Laien möglich sein, komplizierte Sachverhalte in einer natürlichen Sprache zu programmieren.

So neu ist Mapper indes nun auch wieder nicht, denn der Ursprung dieser Methode, von der James Martin gesagt haben soll, sie sei fähig, fast alle Funktionen, die normalerweise in der kommerziellen Datenverarbeitung vorkommen, wahrzunehmen, geht bereits auf das Jahr 1970 zurück. Zunächst intern bei der Univac für Materialwirtschaft verwendet, übernahmen es später dann auch einige Anwender.

Mapper, diese Abkürzung steht für Maintaining Preparing and Processing Executive Reports, weist Merkmale eines "Reporters" auf und wird in dieser Funktion normalerweise als interaktives System vom Endbenutzer verwendet. Dabei beschränkt sich die Interaktionsfähigkeit aber nicht nur auf Vorgänge zwischen dem Terminal und der Zentraleinheit, sondern erlaubt es dem Benutzer, Bildschirminhalte oder auch ganze Berichte an andere Terminals oder Drucker zu senden.