Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.05.2002 - 

Rekordverlust

Marconi muss schnell seine Schulden tilgen

MÜNCHEN (CW) - Der finanziell angeschlagene britische TK-Ausrüster Marconi ist dabei, sein Sanierungskonzept in die Tat umzusetzen. Hoffnungsträger für die Restrukturierung des verschuldeten Konzerns ist die Sparte für Mobilkommunikation im Wehrbereich, die nach neuesten Planungen an die Mailänder Börse gebracht werden soll. Die Gruppe hat ihren Sitz in Italien und setzte im vergangenen Geschäftsjahr etwa 500 Millionen Euro um. Bereits Anfang des Jahres hatte Marconi versucht, sich von der Abteilung für rund 650 Millionen Euro zu trennen. Gleichzeitig muss der Konzern auch über eine Refinanzierung der Kredite verhandeln. Hier ist geplant, die Gläubiger durch die Ausgabe neuer Aktien am Unternehmen zu beteiligen. Nur wenig Linderung verspricht der vergangene Woche vorgestellte Jahresabschluss. Der Umsatz brach gegenüber dem Vorjahreszeitraum von elf Milliarden auf 7,35 Milliarden Euro ein. Gleichzeitig wies der Konzern einen Vorsteuerverlust von mehr als neun Milliarden Euro aus. (ajf)